Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen. Datenschutz

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Google Analytics eCommerce

Conversion Tracking mit der Google Analytics eCommerce Erweiterung.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Aufbereitung

BioPellets 734 gr (1.000 ml)

BioPellets 734 gr (1.000 ml)

Nitrat und Phosphat reduzierende Pellets

  • 100% biologisch abbaubare Polymere
  • Besiedelungsfläche und Nährstofflieferant für Bakterien
  • dadurch effizienter Abbau von Nitrat & Phosphat
  • Hersteller:DvH
  • Artikelnummer:16600
53,00 €

inkl. 19% USt. ,

UVP des Herstellers: 53,00 €

Mit den NP reduzierenden BioPellets sparen Sie eine Menge Zeit

Das Prinzip der NP reduzierenden BioPellets basiert nach dem Prinzip der Immobilisierung. Abfallprodukte des Aquariums, hauptsächlich Nitrat und Phosphat, werden in Bakterien verwandelt. Das hält das Wasser sauber. Die new formula BioPellets bestehen zu 100 % aus biologisch abbaubaren Polymeren. Die Pellets erlauben das aerobe Wachstum von Bakterien, welche gleichzeitig Nitrat und Phosphat abbauen. Die Bakterien nutzen dazu den Kohlenstoff der Pellets, Stickstoff und Phosphor des Aquarienwassers als Nitrat und (Ortho) Phosphat. Diese Umformung der organischen BioPellets (zusammen mit anorganischem Stickstoff und Phosphor) in mikrobielle Biomasse nennt man Immobilisation. Zusätzlich entstehen anaerobe Schichten die zusätzlich der Denitrifikation dienen.

Die überschüssigen Bakterien werden von Filtermaterialien, von Filtrieren wie Schwämmen und Korallen oder vom Eiweißabschäumer aufgenommen. Im Durchschnitt braucht diese ?sichere Vodka Methode? 2 - 4 Wochen um genügend Bakterien zu bilden um Nitrat- und Phosphatwerte zu senken. Der Vorteil dieser Methode gegenüber der Vodka Methode oder Zucker als Kohlenstoffquelle ist die Anwendung in einem Filter, wo die Bakterien lokal wachsen und nicht im Wasser des ganzen Aquariums und dort unter Umständen Rohre oder Schläuche verstopfen. Außerdem verhindert diese Methode das Wachstum von Cyanobakterien, da die Bakterien auf den BioPellets mit den phototrophen Cyanobakterien in Konkurrenz leben. Schlussendlich sparen Sie mit den BioPellets auch eine Menge Zeit, da Sie nicht täglich Kohlenstoff dosieren müssen.

Wie die BioPellets arbeiten

Die NP reduzierenden BioPellets werden von Bakterien konsumiert, weshalb die durch die Bakterien konsumierten Pellets auch alle 6-12 Monate nachgefüllt werden müssen. Man kann dies im Filter beobachten oder spätestens dann, wenn der Nitratwert wieder steigt. Diese Angaben sind natürlich sehr stark abhängig vom jeweiligen Aquarium, dessen Futtereintrages und dem Besatz. Regelmäßige Messungen von Nitrat und Phosphat sind empfehlenswert, da sich die Dosierung der Pellets danach richtet. NP reduzierende BioPellets bestehen aus einer höheren molekularen Masse als die meisten anderen auf dem Markt befindlichen Produkte. Das bedeutet die BioPellets verbrauchen sich langsamer und dadurch brauchen Sie seltener nachzufüllen.

Durch die BioPellets können Sie mehr füttern and könnten natürlich mehr Tiere halten. Wenn Sie sehr viel füttern, ist es empfehlenswert die BioPellets mit einem Phosphat Adsorber zu kombinieren, da die meisten Fischfutter viel Phosphat enthalten und dieses nicht alles von den Bakterien konsumiert werden kann.

Sie können die BioPellets nicht überdosieren (vorausgesetzt Sie beachten die Angaben). Wenn Ihr Filtersystem einmal optimal mit den BioPellets läuft, reguliert sich der Bakterienbesatz nach Verfügbarkeit von Phosphat und Nitrat von selbst, d.h. wenig davon bedeutet weniger Bakterien und wenn Phosphat und Nitrat wieder ansteigen, wächst auch die Zahl der Bakterien.

Wichtig

Trübes Wasser oder eine Bakterienblüte kann, wenige Tage nach dem Sie die BioPellets eingebracht haben, auftreten. In 99 % der Fälle passiert dies nur bei einem höheren Nitratwert von 20 mg oder höher. Wie kann man dieses Problem lösen? Messen Sie in Ihrem Aquarium einen höheren Nitratwert, bringen Sie die BioPellets in Stufen ein. Beginnen Sie mit 25 - 30 % Menge die Sie eigentlich haben wollen. Warten Sie 3 - 7 Tage and füllen Sie ein wenig mehr BioPellets hinzu bis Sie am Ende die gewünschte Menge erreicht haben.

Sorgen Sie dafür, dass genügend Durchströmung gewährleistet ist um die Bildung von Schwefelwasserstoffgasen zu vermeiden.

Ozon und UV wirken sich negativ auf die Bakterienbesiedelung und somit auf die Einfahrphase des Filters aus, d.h. die Einfahrzeit verlängert sich.

Durch den Filter freigesetzte Bakterien die, bevor Sie abgeschäumt werden in der Wassersäule bleiben, können durch Ozon und UV abgetötet werden und dadurch das im Bakterium befindliche Phosphat und Nitrat wieder an das Wasser abgeben. Das reduziert natürlich die Effektivität des Filters. UV, Ozon, Filterschwämme und alle anderen Filtermedien, die Bakterien vor der Abschäumen blocken oder am weiterfließen behindern, haben diesen negativen Effekt.

Wenn Ihre Nitratwerte hoch sind kann dies für einige Tage eine Bakterienblüte verursachen, die sich negativ auf den Sauerstoffgehalt des Wassers auswirken kann. Dies können Sie reduzieren, indem Sie BioPellets in Stufen in Ihren Filter einbringen/auffüllen und achten Sie dabei auf ausreichende Belüftung des Wassers.

Wenn Ihre Nitrat- und Phosphatwerte schon sehr niedrig sind bevor Sie die BioPellets einsetzen, könnte eine Reduzierung dieser Werte mit gewöhnlichen, für Aquarien erhältlichen Testkits, nicht gemessen werden.

Es wird weiterhin empfohlen den Auslass des Filters in dem sich die BioPellets befinden so auszurichten, das das austretende Wasser direkt vor dem Abschäumer läuft um eine Verbreitung der Bakterien im gesamten Aquarium zu vermeiden. Dies hat außerdem den zusätzlichen positiven Effekt des Sauerstoff Eintrages und des Entfernens von CO2. Die Pellets sollten niemals ohne ausreichende Belüftung des Aquariums eingesetzt werden, da eine unzureichende Belüftung den Sauerstoffgehalt sowie den pH Wert reduziert, besonders in der Nacht. Eine ausreichende Belüftung erreichen Sie mit Luftpumpen und/oder Abschäumern.

NP reduzierende BioPellets sind garantiert frei von jeglichen toxischen Stoffen, die eine Gefahr für marine Aquarien darstellen können. Getestet und zertifiziert von zwei unabhängigen Laboratorien. Stellen Sie sicher das Sie die echten NP reduzierenden BioPellets kaufen. Der Erfolg des Produktes blieb den Mitbewerbern nicht verborgen.

Der Unterschied

Natürlich blieb der Erfolg der NP reduzierenden BioPellets den Mitbewerbern nicht unbemerkt. Manche behaupten sogar es wären dieselben Pellets oder sie wären vom selben Hersteller. Das ist falsch, denn das Ausgangsmaterial der NP reduzierenden BioPellets ist weltweit patentiert. Im Laufe der letzten Zeit wurden diverse Muster der Mitbewerber getestet und dabei wurde festgestellt, das einige spezielle Antioxidantien beinhalten, die toxische Auswirkungen auf Fische, Korallen und Algen haben können. Diese Pellets werden hauptsächlich in der Schmutzwasseraufbereitung wie z.B. Kläranlagen benutzt, in denen diese lebenden Organismen nicht erwünscht sind. Diese Toxine lösen sich nicht schlagartig aus den Pellets, sondern sie werden langsam nach und nach an das Wasser abgegeben, so dass ein schleichender Prozess beginnt. Es wurde außerdem festgestellt, das die anderen Pellets eine weitaus geringere molekulare Masse aufweisen als die NP reduzierenden BioPellets, was sich in schnellerer Auflösung und damit in mehr Verbrauch widerspiegelt. 

Sie als Aquarist entscheiden was Sie in Ihr Becken geben. Selbst wenn die anderen Pellets so aussehen wie die BioPellets, heißt noch lange nicht, dass es dieselben Pellets sind. Die NP reduzierenden BioPellets sind die einzigen Pellets, die von 2 unabhängigen Instituten als frei von jeglichen Toxinen getestet wurden.

Geben Sie 35 - 150 ml Pellets pro 100L Wasser in einen Fliesbettfilter. Abhängig von Ihrem System dauert es 2 - 6 Wochen, bis sich die Bakterienpopulation vermehrt und beginnt, Ihre Nitrate zu verbrauchen. Wenn die Nitrate > 20 ppm sind, geben Sie die Pellets nach und nach in den Reaktor. Fügen Sie zusätzliche Pellets hinzu, wenn das Volumen im Reaktor mit der Zeit abnimmt. Empfohlenes NO3:PO4-Verhältnis = 1 : 0,01
Die Original BioPellets enthalten 100 % reine, biologisch abbaubare Polymere und enthalten keine Füllstoffe oder Antioxidantien, die für Ihre Tiere schädlich sein können. Farbe und Form können pro Charge variieren.
Ihr System muss Phosphate (PO4) enthalten, um Nitrate (NO3) reduzieren zu können. Empfohlenes NO3:PO4-Verhältnis = 1 : 0,01. Wenn Ihre Nitrate >20ppm sind, halten Sie einen minimalen Phosphatwert von 0,08ppm oder höher. Dies kann durch mehr Fütterung, Entfernen von phosphatentfernenden Medien oder Hinzufügen von Phosphat erreicht werden.
Ähnliche Artikel
aqua connect BIObasicaqua connect BIObasic
ab 14,90 €
NYOS® ZERO 250 mlNYOS® ZERO 250 ml
26,90 €
Prodibio BioDigestProdibio BioDigest
ab 13,90 €
Prodibio BioptimProdibio Bioptim
ab 13,50 €