Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen. Datenschutz

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Google Analytics eCommerce

Conversion Tracking mit der Google Analytics eCommerce Erweiterung.

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Messen & Testen

Apogee MQ-100 Quantum-Meter

Apogee MQ-100 Quantum-Meter
Apogee MQ-100 Quantum-Meter
Apogee MQ-100 Quantum-Meter

Quantum Original Sensor

  • integrierter Sensor
  • schnelle Reaktionszeit
  • präzise Messungen
439,00 €

inkl. 19% USt. ,

UVP des Herstellers: 439,00 €

Integrierter Quantum-Sensor

Das MQ-100 verfügt über einen auf der Oberseite des Handmessgeräts integrierten Sensor, der für die Messung zuständig ist. Zu den typischen Anwendungen gehören PPFD-Messungen über Pflanzenüberdachungen in Außenbereichen, Gewächshäusern und Wachstumskammern sowie reflektierte oder unter dem (Blätter) Dach (durchgelassene) PPFD-Messungen in denselben Umgebungen.

Funktion zur Datenprotokollierung

Das Messgerät verfügt über einen Proben- und Logbuchmodus und zeichnet eine integrierte tägliche Gesamtmenge in mol m-2 d-1 auf. Im Probenmodus können bis zu 99 manuelle Messungen aufgezeichnet werden. Im Log-Modus wird das Messgerät ein- und ausgeschaltet, um alle 30 Sekunden eine Messung durchzuführen.
Alle 30 Minuten mittelt das Messgerät den Mittelwert der sechzig 30-Sekunden-Messungen und zeichnet den gemittelten Wert im Speicher auf. Das Messgerät kann bis zu 99 Mittelwerte speichern. Sobald das Messgerät voll ist, beginnt es, die älteste Messung mit neuen zu überschreiben. Aus den 48 gemittelten Messungen wird eine integrierte Tagessumme aufgezeichnet (über einen Zeitraum von 24 Stunden).

Daten übertragen und einsehen

Proben- und Protokollmessungen können auf der LCD-Anzeige oder durch Herunterladen der Daten auf einen Computer eingesehen werden, die integrierte Tagessumme kann jedoch nur durch Herunterladen der Daten auf einen Computer eingesehen werden. Das Herunterladen der Daten auf einen Computer erfordert das Kommunikationskabel AC-100 (ein Standard-USB-Kabel funktioniert nicht) und die ApogeeAMS-Software.

Befestigung

Genaue Messwerte erfordern, dass der Sensor waagerecht montiert wird. Die Nivellierplatte AL-210 wurde entwickelt, um Messgeräte mit integrierten Sensoren (Modelle MQ-100, MP-100, MU-100) in einer stabilen und nivellierten Ausrichtung zu halten, um die Genauigkeit Ihres Messgeräts zu maximieren.

Die Quantum-Messgeräte der Apogee MQ-Serie sind für Stichprobenmessungen und die Berechnung des täglichen Lichtintegrals (DLI; Gesamtzahl der Photonen, die im Laufe eines Tages auf eine ebene Oberfläche auftreffen) durch die integrierte Aufzeichnungsfunktion ausgelegt. Zur genauen Messung der auf eine horizontale Oberfläche auftreffenden PFFD muss der Sensor waagerecht ausgerichtet sein. Zu diesem Zweck wird jedes MQ-Modell mit einer anderen Option zur Montage des Sensors auf einer horizontalen Ebene geliefert.

Die Nivellierplatte AL-210 wird zur Verwendung mit dem MQ-100 empfohlen. Die Nivellierplatte AL-100 wird für die Verwendung mit dem MQ-200 empfohlen.

Die Line Quantum-Sensoren der Serie MQ-300 werden mit Hilfe der eingebauten Wasserwaage nivelliert, die sich im Griff des Sensors befindet. Zusätzlich zur Nivellierung sollten alle Sensoren auch so montiert werden, dass Hindernisse (z.B. Stativ/Turm der Wetterstation oder andere Instrumente) den Sensor nicht abschirmen.

Die Quantum-Messgeräte der MQ-Serie sind mit einer benutzerfreundlichen Schnittstelle ausgestattet, die schnelle und einfache Messungen ermöglicht.

Um das Messgerät mit Strom zu versorgen, schieben Sie die mitgelieferte Batterie (CR2320) in den Batterieschacht, nachdem Sie das Batteriefach an der Rückseite des Messgeräts entfernt haben. Die positive Seite (mit einem "+"-Zeichen gekennzeichnet) sollte von der Platine des Messgeräts nach außen zeigen.

  1. Drücken Sie den Netzschalter, um die LCD-Anzeige zu aktivieren. Nach zwei Minuten ohne Aktivität kehrt das Messgerät in den Schlafmodus zurück und die Anzeige schaltet sich aus, um die Batterie zu schonen.
  2. Drücken Sie die Modustaste, um das Hauptmenü aufzurufen, wo die entsprechende Kalibrierung (Sonnenlicht oder elektrisches Licht) und die manuelle oder automatische Protokollierung ausgewählt werden und wo das Messgerät zurückgesetzt werden kann.
  3. Drücken Sie die Sample-Taste, um einen Messwert zu protokollieren, während manuelle Messungen durchgeführt werden.
  4. Drücken Sie die Aufwärtstaste, um im Hauptmenü eine Auswahl zu treffen. Diese Taste wird auch verwendet, um die protokollierten Messungen auf der LCD-Anzeige anzuzeigen und durch sie zu blättern.
  5. Drücken Sie die Abwärtstaste, um im Hauptmenü eine Auswahl zu treffen. Diese Taste wird auch verwendet, um die protokollierten Messungen auf der LCD-Anzeige anzuzeigen und durch sie zu blättern.

Die LCD-Anzeige besteht aus der Gesamtzahl der protokollierten Messungen in der oberen rechten Ecke, dem Echtzeit-PPFD-Wert in der Mitte und den ausgewählten Menüpunkten am unteren Rand.

Kalibrierung: Um zwischen Sonnenlicht- und elektrischer Lichtkalibrierung zu wählen, drücken Sie einmal auf die Modus-Taste und verwenden Sie die Auf-/Ab-Tasten, um die entsprechende Auswahl zu treffen (SUN oder ELEC). Wenn der gewünschte Modus blinkt, drücken Sie die Mode-Taste drei weitere Male, um das Menü zu verlassen.

Protokollierung: Um zwischen manueller oder automatischer Protokollierung zu wählen, drücken Sie die Mode-Taste einmal und verwenden Sie die Aufwärts/Abwärts-Tasten, um die entsprechende Auswahl zu treffen (SMPL oder LOG). Wenn der gewünschte Modus blinkt, drücken Sie die Mode-Taste noch zweimal, um das Menü zu verlassen. Wenn Sie sich im SMPL-Modus befinden, drücken Sie die Sample-Taste, um bis zu 99 manuelle Messungen aufzuzeichnen (ein Zähler in der oberen rechten Ecke der LCD-Anzeige zeigt die Gesamtzahl der gespeicherten Messungen an). Wenn sich das Messgerät im LOG-Modus befindet, schaltet es sich ein und aus, um alle 30 Sekunden eine Messung durchzuführen. Alle 30 Minuten bildet das Messgerät einen Mittelwert aus den sechzig 30-Sekunden-Messungen und zeichnet den gemittelten Wert im Speicher auf.

Das Messgerät kann bis zu 99 Mittelwerte speichern und beginnt mit dem Überschreiben der ältesten Messung, sobald 99 Messungen vorliegen. Alle 48 gemittelten Messungen (über einen Zeitraum von 24 Stunden) speichert das Messgerät auch eine integrierte tägliche Gesamtsumme in Mol pro Quadratmeter pro Tag (mol m-2 d-1).

Zurücksetzen: Um das Messgerät entweder im SMPL- oder LOG-Modus zurückzusetzen, drücken Sie die Modustaste dreimal (RUN sollte blinken) und drücken Sie dann bei gedrückter Ab-Taste die Modustaste einmal. Dadurch werden alle gespeicherten Messungen im Speicher gelöscht, jedoch nur für den gewählten Modus. Das heißt, die Durchführung eines Reset im SMPL-Modus löscht nur die manuellen Messungen, und die Durchführung eines Reset im LOG-Modus löscht nur die automatischen Messungen.

Überprüfen/Downloaden von Daten: Jede der protokollierten Messungen im SMPL- oder LOG-Modus kann auf der LCD-Anzeige durch Drücken der Aufwärts/Abwärts-Tasten überprüft werden. Zum Verlassen und Zurückkehren zu den Echtzeit-Messwerten drücken Sie die Sample-Taste. Beachten Sie, dass die integrierten täglichen Gesamtwerte nicht über die LCD-Anzeige zugänglich sind und nur durch Herunterladen auf einen Computer betrachtet werden können.

Für das Herunterladen der gespeicherten Messungen sind das Kommunikationskabel AC-100 und die Software (separat erhältlich) erforderlich. Das Messgerät gibt Daten unter Verwendung des UART-Protokolls aus und erfordert die Umwandlung des AC-100 von UART auf USB, so dass Standard-USB-Kabel nicht funktionieren. Anleitungen für die Einrichtung und Software können hier von der Apogee-Website heruntergeladen werden.

Abmessungen (LxBxH): 126 x 70 x 24 mm
Spektralbereich:

410 nm bis 655 nm (Wellenlängen, bei denen die Reaktionszeit mehr als 50 % des Maximums beträgt)

Langzeit-Abweichung (Instabilität):

Weniger als 2 % pro Jahr

Reaktionszeit:

Weniger als 1 ms

Einsatzumgebung:

0 bis 50 C; bei weniger als 90 % nicht kondensierender relativer Luftfeuchtigkeit bis 30 C; bei weniger als 70 % nicht kondensierender relativer Luftfeuchtigkeit von 30 bis 50 C; separate Sensoren können bis zu einer Tiefe von 30 m in Wasser eingetaucht werden.

Nicht für Unterwassermessungen geeignet.
Kunden kauften dazu folgende Produkte